15.12.19

Claudius Jeschek, Emin Kurum und Linus Hornung qualifizieren sich für die Endrangliste

In der Etten-Leur-Halle in Baiertal traten unsere Qualifizierten beim zweiten Ranglistendurchgang in der Altersklasse U18 an. Gespielt wurde in vier Gruppen. Die vier Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endranglisten des Bezirks. Jan Mautner belegte als einer der jüngsten Teilnehmer mit einem Sieg und sechs gewonnenen Sätzen den 6. Platz in seiner Gruppe. Kerem Kurum gelangen zwei Siege. Er belegte damit ebenfalls Platz sechs. Besser machte es sein älterer Bruder Emin Kurum. Mit 4:3 Spielen und dem vierten Platz (punktgleich mit dem Dritten) qualifi¬¨zierte er sich für die Endrangliste. Noch besser machte es Claudius Jeschek: Mit fünf Siegen ver¬¨passte er den zweiten Gruppenplatz nur wegen des schlechteren Satzverhältnisses, qualifizierte sich aber souverän ebenfalls für die Endrunde des Bezirks.

Bei den Jungen U14 wurde der TTC beim 1. Durchgang durch Linus Hornung, Lukas Dettloff und Maxim Kubitz vertreten. Auch hier qualifizierten sich die vier Erstplatzierten der Gruppen für die Endrangliste. Maxim musste erwartungsgemäß bei seiner ersten Ranglistenteilnahme Lehrgeld zahlen: Leider gelang ihm trotz einiger knappen Ergebnisse kein Satzgewinn. Lukas verpasste den vierten Platz knapp: Nach einem 3:2-Sieg musste er sich im entscheidenden Spiel um den vierten Platz nach 2:1-Führung mit 11:4, 9:11, 12:14, 11:9 und 7:11 geschlagen geben und schied damit aus. Mit 3:2 Spielen erkämpfte sich Linus den dritten Platz in seiner Gruppe und darf damit zum ersten Mal an der Endrangliste teilnehmen.

Bei den Jungen U13 war Nataniel Zawada erwartungsgemäß noch überfordert. Trotz großen Einsatzes gelang ihm gegen die erfahreneren Gegner leider kein Satzgewinn, so dass er die nächste Runde nicht erreichte.

Fritz Wieland