TTC Wiesloch/Baiertal 1952 e.V.
04.03.18

Noah Tanriver, Lee Pfeifer und Romy Mautner erreichen die Regionsrangliste

Bei der Bezirks-Endrangliste 2017/18 in der Baiertaler Etten-Leur-Halle war der TTC mit acht Jugendlichen vertreten.

Für den dritten Durchgang der Jungen hatten sich 17 Spieler qualifiziert. Es war klar, dass es für Dominik Kus, den einzigen TTC-Spieler, darum ging sich gut zu schlagen. Mit einem Sieg gelang der nicht unbedingt erwartete Einzug in die Endrunde. Hier spielte Dominik in einer Neuner-Gruppe um die Plätzen 4 bis 12. Trotz großen Einsatzes musste sich Dominik den Gegnern, die zum Teil über 200 QTTR-Punkte mehr hatten, geschlagen geben. Mit drei gewonnenen Sätzen erreichte er in der Endabrechnung einen achtbaren 12. Platz.

Auch bei den Schülern U15 war klar, dass Jan Mautner nur Außenseiterchancen hatte. Dazu kam noch etwas Pech: Punktgleich mit dem Gruppenvierten schied er bei gleichem Satzverhältnis nur aufgrund des direkten Vergleichs aus und erreichte damit die Endrunde nicht.

Bei den Schülern U14 war das Erreichen der Endrangliste für Jakob Schmitt bei seiner ersten Ranglistenteilnahme schon ein großer Erfolg. Er musste wie erwartet Lehrgeld zahlen und schied mit immerhin vier gewonnenen Sätzen leider ohne Spielgewinn aus. Besser machte es Kerem Kurum, der sich als Gruppenvierter mit 2:3 Spielen für die Endrunde qualifizierte. Hier lief es etwas unglücklich: Ihm gelang trotz sechs gewonnener Sätze kein weiterer Sieg, so dass er insgesamt den 8. Platz belegte und damit die Qualifikation für die Regionsrangliste verpasste.

Bei den Schülern U13 konnte Linus Hopfinger leider aus Krankheitsgründen nicht teilnehmen. Florent Berisha zeigte sich stark verbessert und belegte mit 2:6 Spielen den sechsten Platz. Damit ist er erster Ersatzspieler für die Teilnahme an der Regionsrangliste.

Bei den Schülern U11 kamen drei der sieben Teilnehmer vom TTC. Noah Tanriver musste sich nur dem Walldorfer Finn Jünger geschlagen geben und qualifizierte sich damit ebenso für die Regions¬rangliste wie Lee Pfeifer, der mit 3:3 Spielen bei seiner ersten Ranglistenteilnahme einen nicht unbedingt erwarteten vierten Platz belegte. Ohne Satzgewinn blieb leider Lennart Vitzthum und belegte damit den siebten Platz.

Das einzige TTC-Mädchen, das an der Rangliste teilnahm, belegte bei den Schülerinnen U11-U13 mit 3:3 Spielen einen sehr erfreulichen 4. Platz. Damit hat sie sich ebenfalls für die Teilnahme an der Regionsrangliste qualifiziert.

Fritz Wieland
Impressum